Brand- & Wasserschadensanierung

Die Immobilien in Deutschland sind statistisch von 250.000 Feuerschäden pro Jahr betroffen. Ein schnelles Handeln nach einem Brand ist unerlässlich, um das betroffene Gebäude bestmöglich zu retten und wiederherzustellen. Zu den Maßnahmen, die wir bieten, gehören zum einen Notfallmaßnahmen, wie die Brandstellenabsicherung, zum anderen die Schadenminderung, wie die Dekontaminierung. Die Naturgewalt Feuer ist unberechenbar was zur Folge hat, dass jedes Gebäude einen ganz individuellen Plan zu dessen Rettung benötigt.

Ein ebenso schnelles Handeln ist nach einem Wasserschaden geboten, um die Kosten, welche durch diese Misere entstanden sind, so gering wie möglich zu halten.

Ironischer Weise treten beide Brand- und Wasserschäden häufig gemeinsam auf. Der Immense Einsatz von Löschwasser hat zur Folge, dass die betroffene Immobilie nicht mehr auf natürlichem Wege austrocknet. Eine technische Trocknung der betroffenen Flächen wird somit unerlässlich. Durch unser Erfahrenes Team und dessen Maschinenpark ist eine effektive Trocknung jedoch kein Problem für uns.

Der erste Schritt zur Sanierung Ihrer Immobilie ist die Bestandsaufnahme durch einen unserer Experten vor Ort. Daraufhin wird ein Individueller Sanierungsplan für Sie erstellt.

Maßnahmen bei einem Brandschaden:
• Not- und Sofortmaßnahmen
• Abriss, Schuttentsorgung, Reinigung
• Arbeiten an Gas-, Wasser- und Abwasserinstallationsanlagen

… sowie weitere Gewerke nach dem jeweiligen Bedarf.

Maßnamen bei einem Wasserschaden:
• Raumtrocknung
• Estrichtrocknung
• Holzbalkendeckentrocknung
• Bautrocknung

Für die Brand- & Wasserschadensanierungen haben wir folgende Zertifikate erworben:

TRGS 540: Umgang mit sensibilisierenden Stoffen
TRGS 524: Umgang mit isocyanathaltigen Gefahrstoffen
TRGS 907: Umgang mit Stoffen bei dessen Verarbeitung senilbilisierende Stoffe entstehen können.